Legionellengefahr aus Wasch- und Spülmaschine?

Worauf Sie achten sollten!

Eigentlich sollen Wasch- und Spülmaschinen für Hygiene und Sauberkeit sorgen, doch Studien belegen, dass Geschirrspüler und Waschmaschinen ein idealer Nährboden für Bakterien und Keime seien können.

Keimschleuder Waschmaschine?
So konnten Forscher der Hochschule Furtwangen (HFU) in ihren Studien mehr als 200 verschiedene Arten von Bakterien in Waschmaschinen identifizieren. Vor allem in den Waschmittelkammern und Gummidichtungen finden Bakterien aufgrund der Feuchtigkeit und Wärme beste Bedingungen vor. Für gesunde Menschen gehen hier zumeist keine Gefahren aus, allerdings sind immunschwache, ältere Menschen sowie Kleinkinder eher gefährdet. Der Einsatz von bleichmittelfreien Waschmitteln sowie Schon- und Wassersparprogramme erhöhen das Risiko des Keimwachstums noch.

Top-Tipp: Heiß waschen
Da die meisten Bakterien bei hohen Temperaturen absterben, empfiehlt es sich die Wäsche mindestens 60, am besten 90 Grad zu waschen. Außerdem rät Professor Markus Egert von der HFU dazu, die Waschmaschine regelmäßig zu reinigen, vor allem die Dichtungen und die Türe offen zu lassen, damit Feuchtigkeit entweichen und die Maschine trocknen kann.

Resistente Keime auch in Geschirrspülern?
Aber nicht nur Waschmaschinen, auch Spülmaschinen können Nährboden für gesundheitsgefährdende Mikroorganismen sein. Laut einer im Fachjournal Applied and Environmental Microbiology veröffentlichten Studie der Universität Kopenhagen fanden Forscher heraus, dass nicht nur wie schon bekannt Pilze in Spülmaschinen leben, sondern auch Bakterien. Dabei tummeln sich hier vor allem die robusten Bakterien der Gattungen Pseudomonas, Escherichia und Acinetobacter, die für immunschwache Personen gefährlich werden können. Außerdem konnten Bakterien, die sich normalerweise auf Haut und Darm des Menschen befinden wie Staphylokokken, Streptokokken und Enterokokken nachgewiesen werden. Natürlich haben auch das Alter der Spülmaschine, Gebrauchshäufigkeit sowie der Einsatz der verwendeten Reinigungsmittel und des Wassers Auswirkungen. Hartes Wasser lässt auf eine höhere Pilzvielfalt schließen. Eine abschließende Beurteilung wie gesundsheitsgefährdend die Keime in Spülmaschinen tatsächlich sind, lassen die Forscher allerdings noch offen.

Entwarnung versprechen die Studienergebnisse der Fakultät Life Sciences der Hochschule Rhein-Waal. Hierbei wurden Wasch- und Spülmaschinen auf antibiotikaresistente Keime untersucht und bei richtiger Pflege der Geräte eine direkte Gesundheitsgefährdung ausgeschlossen. Professor Dr. Dirk Bockmühl, Professor für Hygiene und Mikrobiologie an der Hochschule Rhein-Waal und Leiter der Studie, rät jedoch dazu „Wasch- und Spülmaschinen regelmäßig zu reinigen und nicht ausschließlich Niedrigtemperaturprogramme zu nutzen.[...] Antibiotikaresistente Bakterien können den üblichen Waschbedingungen zwar besser standhalten als nicht resistente Stämme, aber höhere Temperaturen und der Einsatz von Waschmitteln mit Sauerstoffbleiche können selbst diese Keime sicher entfernen.“

Ab und zu Intensivprogramm nutzen
Grundsätzlich sollten Sie nach dem Spülgang den Geschirrspüler nicht gleich öffnen, damit sich mögliche Erreger nicht mit dem Dampf im ganzen Raum verteilen. Außerdem raten Forscher gelegentlich das Intensivprogramm zu nutzen sowie die Gummidichtungen, Filter und Sprüharme regelmäßig zu reinigen.

Fazit: wenig Gefährdung bei richtiger Reinigung
Abschließend bleibt festzustellen, dass mehr Keime und Bakterien in unseren Haushaltsgeräten wie Spül- und Waschmaschine anzutreffen sind, als angenommen. Die unterschiedlichen Forschungsergebnisse geben jedoch wenig Anlass zu übertriebenen Sorge. Bei richtiger Pflege und Reinigung der Geräte scheint eine Gesundheitsgefährdung zumindest für immunstarke Personen nicht gegeben.


Quellen:
www.mdpi.com/2076-2607/8/1/30
www.aerztezeitung.de/Medizin/Was-tun-gegen-Keime-in-der-Waschmaschine-405661.html
aem.asm.org/content/84/5/e02755-17
www.test.de/Geschirrspueler-im-Test-4685888-5020824/
www.hochschule-rhein-waal.de/de/aktuelles/pressemitteilungen/antibiotikaresistente-erreger-haushaltsgeraeten-pm
mikrobenzirkus.com/tag/keime-in-der-spuelmaschine/

Titelbild Quelle: AdobeStock

Die schnelle Hilfe im Notfall!

Die schnelle Hilfe im Notfall! - Ask an Expert
FAQ - oft gefragt

Technik + Hygiene
Das Fachmagazin

Jetzt Bestellen »

Partner