Legionellenerkrankungen in Baden-Württemberg

97 Erkrankungsfälle und sieben Tote sind im Zeitraum von 1. Juni bis 6. August registriert worden, die höchste Anzahl an Legionellen-Erkrankungen im Vergleich zu den gleichen Zeiträumen 2001 bis 2020, so das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg.

Die Ursachen seien noch unklar, eine mögliche Erklärungen könne der monatelange Stillstand sein, währenddessen sich Legionellen in ungenutzten Trinkwassersystemen ausgebreitet haben könnten und deren Wiederinbetriebnahme ohne ausreichende Wartungsmaßnahmen erfolgte – siehe hierzu auch die DFLW-Fachinformation COVID-19-Neustart von Trinkwassersystemen nach Betriebsunterbrechungen.

Auch mangelhaft gewartete Rückkühlwerke oder Kühltürme von Industrieanlagen könnten Gründe für die gehäuft auftretenden Erkrankungen sein.
Einen ausführlichen Bericht des SWR finden Sie hier.

Die schnelle Hilfe im Notfall!

Die schnelle Hilfe im Notfall! - Ask an Expert
FAQ - oft gefragt

Partner